Drucker Schnelleinstieg

Drucker Einrichten auf einen Mac mini

:wawision:drucker_macmini_01.jpg?nolink
Erwerben Sie einen Mac mini z.B. hier:https://www.cyberport.de/apple-und-zubehoer/apple-mac-mini/apple/pdp/1005-19f/apple-mac-mini-1-4-ghz-intel-core-i5-mgem2d-a-.html Nachdem Sie den Mac mini in betrieb genommen haben benötigen Sie den Xentral-Spooler (Xentral-Spooler) für Mac,
Gehen Sie hierzu auf unsere Webseite in den Downloadbereich:
https://xentral.biz/downloads
Suchen Sie aus der Liste den Drucker Spooler für Mac (2.0) heraus und laden Sie diesen herunter:
:wawision:drucker_macmini_03.jpeg?nolink
Bestätigen Sie den Lizenzhinweis und Datenschutz, klicken Sie auf Download:
:wawision:drucker_macmini_04.jpeg?nolink
Wechseln Sie in den Download-Ordner und klicken Sie doppelt auf die heruntergeladenen Datei:
:wawision:drucker_macmini_05.jpeg?nolink
Verschieben Sie Jetzt die Anwendung wawision-spooler2 in den Ordner Applications (einfach mit der Maus verschieben):
:wawision:drucker_macmini_06.jpeg?nolink
Warten Sie bis die Anwendung kopiert wurde:
:wawision:drucker_macmini_08.jpeg?nolink
Wechseln Sie jetzt in den Ordner Programme und klicken Sie doppelt auf die Anwendung wawision-spooler2:
:wawision:drucker_macmini_09.jpeg?nolink
Bestätigen Sie den ersten Start durch klicken auf Öffnen:
:wawision:drucker_macmini_10.jpeg?nolink
Nach dem Start der Anwendung sollten Sie dieses Fenster sehen:
:wawision:drucker_macmini_18.jpeg?nolink
Jetzt müssen Sie in Xentral die API-Einstellungen aufrufen, gehen Sie hierzu auf -> Administration → Einstellungen → Grundeinstellungen → API's.
Aktiveren Sie Xentral Device API, tragen Sie ein Security Key ein und speichern Sie die Einstellung:
:wawision:drucker_macmini_19.jpeg?nolink
Für den wawision-spooler2 benötigen Sie noch die Xentral URL.
Verwenden Sie hierzu alles bis zu dem "/" vor index.php:
:wawision:drucker_macmini_20.jpeg?nolink
Tragen Sie jetzt in den wawision-spooler2 Ihre Einstellungen ein:
Im Unserem Beispiel lautet die URL: http://192.168.0.33/19.2/www/** und der Security Key: 123456
Drücken Sie anschließend auf speichern, der Verbindungsstatus bleibt weiterhin rot da noch kein Drucker in Xentral im Zusammenhang mit dem
wawision-spooler2 existiert.
:wawision:drucker_macmini_21.jpeg?nolink
Wechseln Sie jetzt in die Druckerübersicht im
wawision-spooler2.
Diese Druckerbezeichnung müssen Sie jetzt genau so in Xentral hinterlegen:
:wawision:drucker_macmini_23.jpeg?nolink
Gehen Sie hierzu unter
Administration → Einstellungen → Drucker und klicken Sie auf neu:
:wawision:drucker_macmini_22.jpeg?nolink Im unseren Beispiel legen wir einen
"EPSON_ET_4550_Series" Drucker an.
Bitte beachten Sie
unbedingt die identische Schreibweise bei der Vergabe der Bezeichnung!
Den Namen / Standort können Sei frei Vergeben.
Beachten Sie weitere Einstellungen:
  • Aktiv: bitte aktivieren
  • Geräteart: Drucker
  • Format: DIN A4
  • Anbindung: Xentral Druckerspooler
  • Seriennummer: Die im wawision-spooler2 hinterlegte Seriennummer → Im Beispiel: 888888888
:wawision:drucker_macmini_24.jpeg?nolink
Speichern Sie die Einstellungen:
:wawision:drucker_macmini_25.jpeg?nolink
Erst jetzt ist die Verbindung zum wawision-spooler2 aufgebaut.
Ab diesem Zeitpunkt Können Sie den neuen Drucker in Xentral verwenden bzw. direkt Ansprechen.
:wawision:drucker_macmini_26.jpeg?nolink

Drucker in Xentral

1. Drucker angeschlossenen direkt am Mac

Im diesem Beispiel sind die Drucker direkt per USB am Ihren Mac angeschlossenen (Abb. 1).
Der auf dem Mac installierte Xentral-Druckerspooler für macOS holt automatisch die Druckaufträge in Xentral ab und verteilt diese an die entsprechenden Drucker.
:wawision:drucker_abb_1.jpg?direct
Abb. 1
Damit Xentral die Druckaufträge direkt und autonom an die Drucker übertragen kann, muss auf dem Mac Arbeitsplatz der Xentral-Druckerspooler für macOS installiert sein.
Folgende Dokumente können auf dem Laserdrucker gedruckt werden:
  • Alle A4 Belege wie Aufträge, Rechnungen, Lieferscheine, Kommissionierscheine usw.
  • Alle A5 Versandlabels
Folgende Dokumente können auf dem Labeldrucker gedruckt werden:
  • Versandlabels
Download - Drucker Spooler für Mac (2.0)
Download unter: https://xentral.biz/downloads
Direktlink: https://xentral.biz/download-files/wawision-spooler-2-0/wawision-spooler2.dmg

1.2. Drucken über einen Druckerserver für macOS

Sollten Sie mehrere Arbeitsplätze und Drucker im Unternehmen haben, empfahlen wir Ihnen den Einsatz eines Druckerservers (Abb. 2).
Als Druckerserver empfehlen wir Ihnen einen Mac Mini.
Der auf dem Mac Mini installierte Xentral-Druckerspooler für macOS holt automatisch die Druckaufträge in Xentral ab und verteilt diese an die endsprechenden Drucker.
:wawision:drucker_abb_2.jpg?direct
Abb. 2
Folgende Dokumente können auf dem Laserdrucker gedruckt werden:
  • Alle A4 Belege wie Aufträge, Rechnungen, Lieferscheine, Kommissionierscheine usw.
  • Alle A5 Versandlabels
Folgende Dokumente können auf dem Labeldrucker gedruckt werden:
  • Versandlabels
Download - Drucker Spooler für Mac (2.0)
Download unter: https://xentral.biz/downloads
Direktlink: https://xentral.biz/download-files/wawision-spooler-2-0/wawision-spooler2.dmg

2. Die Adapterboxen

Um weitere Geräte wie Etikettendrucker, Waagen, Bondrucker, Kassendisplays usw. anzuschließen benötigen Sie von Xentral eine Adapterbox.
Die Adapterbox wird direkt per LAN-Kabel mit dem Firmennetzwerk verbunden.
Abb. 3 zeigt eine Adapterbox mit einen per USB angeschlossenen Etikettendrucker.
:wawision:drucker_abb_3.jpg?direct
Abb. 3

2.1. Beispiele für den Einsatz der Adapterbox

Adapterbox mit Etikettendrucker Abb. 4. Die Abbildung 4 zeigt eine Adapterbox, die an einen beliebigen Ort steht und mit dem Internet über einen Router verbunden ist. An der Adapterbox ist ein Etikettendrucker per USB angeschlossen.
Als Etikettendrucker empfehlen wir Ihnen die Geräte von ZEBRA z.B. GK420. Die Adapterbox wurde für die ZEBRA Geräte optimiert und mit diesen getestet.
Sollten Sie Etikettendrucker von anderen Herstellern anbinden wollen, so müssen Sie die Kompatibilität selbst testen.
Bitte beachten Sie:
  • Sie können nur ein Etikettendrucker pro Adapterbox anschließen.
  • Über die Adapterbox können keine Versandlabels bzw. Paketmarken gedruckt werden.
:wawision:drucker_abb_4.jpg?direct
Abb. 4
Adapterbox mit Waage Abb. 5. Die Abbildung 5 zeigt eine Adapterbox, die an einen beliebigen Ort steht und mit dem Internet über einen Router verbunden ist. An der Adapterbox ist ein Waage per USB angeschlossen.

Als Waage empfehlen wir Ihnen die Geräte von PCE z.B. die Plattformwaage PCE-PB 150N. Die Adapterbox wurde für die PCE Geräte optimiert und mit diesen getestet.
Sollten Sie Waagen von anderen Herstellern anbinden wollen, so müssen Sie die Kompatibilität selbst testen.
Bitte beachten Sie:
  • Sie können nur eine Wage pro Adapterbox anschließen.
:wawision:drucker_abb_5.jpg?direct
Abb. 5
Adapterbox für die Kassenhardware (POS) Abb. 6. Die Abbildung 6 zeigt eine Adapterbox, die an einen beliebigen Ort steht und mit dem Internet über einen Router verbunden ist. An der Adapterbox ist ein Kassendisplay und ein Bondrucker angeschlossen. Die Kassenschublade wird direkt mit dem Bondrucker verbunden und von diesen auch angesteuert. Als Kassendisplay empfehlen wir Ihnen den Display-Typ: VFD (Vakuum-Fluoreszierendes-Display) mit USB. Die Adapterbox wurde auch für diesen Display-Typ optimiert und getestet. Sollten Sie ein Kassendisplay vom anderen Typ anbinden wollen, so müssen Sie die Kompatibilität selbst testen. Als Bondrucker empfehlen wir Ihnen die Geräte von ARTDEV z.B. AP-8220 U. Die Adapterbox wurde auch für die ARTDEV Geräte optimiert und mit diesen getestet. Sollten Sie Bondrucker von anderen Herstellern anbinden wollen, so müssen Sie die Kompatibilität selbst testen. Die Kassenschublade selbst muss mit dem Bondrucker kompatibel sein. Bitte beachten Sie:
  • Sie können nur ein Kassendisplay und ein Bondrucker an die Adapterbox anschließen.
  • Für die eigentliche Kassenoberfläche (POS) benötigen Sie weiterhin einen Computer- Arbeitsplatz oder ein Tablett.
  • Die Adapterbox ist nur für die Anbindung der POS-Hardware an Xentral zuständig.
:wawision:drucker_abb_6.jpg?direct
Abb. 6
Beispielstruktur für ein Unternehmen mit Zentrale und Niederlassung Abb. 7. und Abb. 8 :wawision:drucker_abb_7_1.jpg?direct
Abb. 7
:wawision:drucker_abb_8.jpg?direct
Abb. 8

3. Weitere Anwendungsbeispiele für Fortgeschrittene

Hinweis:
Für die folgenden Anwendungsfälle bieten wir keinen Support an!
Der Xentral-Druckerspooler für Linux auf einen Lokalen Linux Server (Abb. 9) Die Abbildung 8 zeigt ein Netzwerk wo Xentral extern in der Cloud gehostet ist und im lokalen Netzwerk ein Linux Server steht der die Druckaufträge aus Xentral verarbeitet.


Als Betriebssystem für den Drucker Server empfehlen wir Ihnen Ubuntu 18.04 64Bit Desktop.
:wawision:drucker_abb_9.jpg?direct
Abb. 9
Download - Drucker Spooler für Linux Debian/Ubuntu
Download unter: https://xentral.biz/downloads
Direktlink: https://xentral.biz/download-files/druckerspooler-fur-linux/wawision_drucker_spooler.tar.gz
Der Xentral-Druckerspooler, zusammen mit Xentral auf einen Linux Server (Abb. 10) Die Abbildung 9 zeigt ein Netzwerk wo Xentral im lokalen Netzwerk auf einen Linux Server installiert ist. Bei dieser Konstellation kann Xentral direkt die Drucker per LPR ansprechen.
Alternativ können Sie auch zusätzlich den Xentral-Druckerspooler für Linux installieren.
Grundkenntnisse zu LPR und CUPS sind hierfür Voraussetzung.
:wawision:drucker_abb_10.jpg?direct
Abb. 10
Download - Drucker Spooler für Linux Debian/Ubuntu
Download unter: https://xentral.biz/downloads
Direktlink: https://xentral.biz/download-files/druckerspooler-fur-linux/wawision_drucker_spooler.tar.gz

Drucker einrichten

Im täglichen Geschäft müssen Belege, Paketmarken oder Packlisten gedruckt werden. Da Xentral eine Webanwendung ist, kann nicht ohne einen externen Druckdialog vom Browser aus gedruckt werden. Um dennoch den automatischen Stapeldruck zu ermöglichen, gibt es in Xentral Einstellungen, die dies ermöglichen. Im folgenden werden alle manuellen und automatischen Einstellungen für die Anbindung der Drucker vorgestellt.

Übersicht der Möglichkeiten

Generell können in Xentral verschiedene Dokumente/Papiere/Etiketten gedruckt werden. Hierbei gibt es diese Unterscheidung:
1. über Xentral wird ein PDF erzeugt, dieses wird an einen Drucker weitergeleitet und verarbeitet und gedruckt
2. über Xentral wird ein XML erzeugt, dieses wird an einen Etikettendrucker über die Xentral Adapterbox weitergeleitet und monochrom ausgedruckt
  • Xentral Standard
  • IT Themen für Ihren IT Dienstleister/Interne IT

1. PDF Druck

Alle Dokumente wie Angebote, Aufträge, Rechnungen, Lieferscheine u.v.m. können aus Xentral über einen Download Dialog oder eine direkte Druckeranbindung ausgedruckt werden. Die Anbindung für diese Dokumente erfolgt als "regulärer" Drucker (ein PDF aus Xentral wird weitergeleitet an einen Drucker). z.B. werden folgende "Dokumente" und "Papiere" als PDF an den Drucker übermittelt:
  • Dokumentendruck A4 Papier (z.B. Papierfach Laserdrucker)
  • Paketmarke Rolle → Label Etiketten-Rolle (z.B. wird der Zebra-Drucker wie ein normaler Laserdrucker o.Ä. verwendet)​​
  • Paketmarke einzel → Label Etiketten im Laserdrucker im Fach eingelegt (einzelne Aufkleber z.B DHL Paket)
  • Artikel-Etikettendruck (z.B. Etikett/Etikettenbogen eingelegt in Laserdrucker → )
​​Drucker anbinden → für die Anbindung der normalen Drucker gibt es dann folgende Möglichkeiten:
  • Download-Druck (funktioniert für einzelne PDFs in Xentral im Standard → Popup PDF kann direkt über Ihren PC ausgedruckt werden)
  • Xentral Spooler (Software, die gestartet sein muss an einem Rechner oder auf einem kleinen Druckerserver)
  • IT (cups) → Anbidnung über Cups
  • IT (lpr) → Anbindung direkt an den Server​​​​ Kommandozeile Cups per lpr (z.B. auf dem Xentral Server sind auch die Drucker installiert oder auf einem anderen Rechner im Netzwerk)
  • IT (Verzeichnis) → PDF in Verzeichnis
Info: Natürlich gibt es für Ihre Netzwerk IT noch andere Möglichkeiten, oben sind aber die gängigsten aufgeführt, die am einfachsten zu handhaben sind. Die mit "IT" gekennzeichneten Anbindungsmöglichkeiten erfordern "spezielleres" IT Infrastruktur Wissen. Also nicht ganz einfach für Anfänger :)

2. Xentral XML Druck

Anders verhält es sich mit den Daten, die via XML an einen Drucker weitergeleitet werden. Hierfür ist ein Druckertreiber notwendig, der sich auf der Xentral Adapterbox befindet. Mit diesem Xentral Standard kann auch ein Etikettenformat als XML an einen Zebra Etikettendrucker weitergegeben werden. Das Ergebnis sind z.B. Artikeletiketten, Lebensmitteletiketten, Chargen-Etiketten, Seriennummern-Etiketten, Kommissionier-Etiketten, u.v.m. Eben alle Etiketten, die als "Endlosstrang über das XML-Format im Xentral erzeugt und an einem Zebra Drucker ausgegeben werden:
  • Xentral-XML-Etiketten → Zebra Drucker, Anbindung über die Adapterbox ​​(wawision Standard) → die Etiketten werden aus Xentral erzeugt und direkt an den Drucker weitergeleitet als XML

Inbetriebnahme von Druckern

Neuen Drucker anlegen
Generell können in Xentral Drucker für verschiedene Bereiche angelegt werden z.B. Drucker Buchhaltung, Drucker Verwaltung, Drucker Packtisch, Drucker Paketmarke, Etikettendrucker (Etikettendrucker sind gesondert zu handhaben, sofern es sich NICHT um Versandetiketten handelt. Versandetiketten von der Rolle sind analog zu den Doumentendruckern zu behandeln). Einen neuen Drucker legen Sie wie folgt an: Administration → Einstellungen → Drucker → NEU :wawision:drucker_001.png?direct Felder
  • Name / Standort → z.B. Hauptdrucker, Eingang, Versand, ... (Name kann beliebig gewählt werden)
  • Bezeichnung → z.B. Brother-HL-2250DN, Online-Account 1, ... (Name kann beim Download Drucker beliebig gewählt werden, sobald der Xentral Spooler verwendet wird, ist diese Druckerbezeichnung die Originale Bezeichnung auf dem Server. Darauf achten, dass diese korrekt auch mit Unterstrichen etc. eingegeben wird)
  • Aktiv → Drucker ist aktiv (Haken setzen) oder inaktiv (ohne Haken)
  • Geräteart → Drucker (alle Drucker mit PDF), Fax (nur für Fax), Etikettendrucker (nur auswählen bei Zebra und XML Format)
  • Format → passendes Format auswählen (meist DinA4 oder bei Paketmarken DinA5)
  • Kein Hintergrund → für selbst bedrucktes Briefpapier im Drucker (Briefpapier ohne Hintergrund wenn möglich)
  • Anbindung → Kommandozeilenbefehl, PDF in Verzeichnis, Adapterbox, E-Mail, Download, Druckerspooler
  • (Befehl oder Verzeichnis → optional: nur bei Cups, LPR und Verzeichnis)
  • (E-Mail Drucker Empfänger → optional: nur bei E-Mail Drucker → Empfänger E-Mail adresse (nur eine Mail Adresse angeben))
  • (E-Mail Drucker Betreff → optional: nur bei E-Mail Drucker → Betreff für die ausgehenden E-Mails des E-Mail Druckers)
  • (E-Mail Drucker Text → optional: nur bei E-Mail Drucker → E-Mail Text Inhalt für E-Mail Drucker)
  • Seriennummer → Anzugeben bei Xentral Drucker Spooler und beim XML-Etikettendrucker über Adapterbox
Download Drucker anlegen
:wawision:drucker_download_002.png?direct
E-Mail Drucker anlegen
:wawision:drucker_maildrucker_003.png?direct
Dokumenten-Drucker anlegen (für Xentral Druckerspooler -> Mac, Linux)
Dokumenten-Drucker anlegen (für Xentral Druckerspooler -> Druckerserver (Linux))
Drucker auf dem Xentrals-Server anlegen
Drucker auf lokalem Drucker-Server anlegen
Druckaufträge auf Laufwerk ablegen (FTP)

Hinweis: Bitte prüfen Sie welche Möglichkeiten für Sie in Frage kommen. Die Anbindung ist abhängig vom Betriebssystem Ihres Rechners und ob Xentral auf einem internen oder auf einem externen Server im Internet gehostet wird.
:wawision:drucker_einrichten_matrix.png?direct

Möglichkeit 0: Manuell per Browser (PDF Icon)

Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows, Linux
Art: Manuell
Hierzu ist keine spezielle Anbindung des Druckers in Xentral nötig. Solange der Drucker bei Ihnen auf dem Rechner installiert ist, können Sie wo immer ein PDF Icon erscheint (z.B. im Auftrag) darauf klicken und manuell den Druckdialog des Browsers anstoßen: :wawision:drucker_einrichten_pdf_icon.png?direct

Möglichkeit 1: Xentral Download - Automat. Anzeigen des PDF-Dialogs

Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows, Linux
Art: Teilweise automatisch
Bei dieser Möglichkeit wird, wenn der automatische Druck eines PDFs (z.B. Rechnung, Lieferschein) angestoßen wird, ein PDF Dialog geöffnet mit der Option die Datei zu Öffnen oder zu Speichern. Hier können Sie dann die Option 'Öffnen mit' auswählen und manuell das Drucken des Dokuments starten.
:wawision:drucker_einrichten_popup.png?direct&300
In den Druckereinstellungen müssen Sie dafür unter Anbindung "Download" auswählen::wawision:drucker_einrichten_download.png?direct

Möglichkeit 2: Verwendung eines E-Mail Druckers

Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows, Linux
Art: Teilweise automatisch
Dokumente werden zum Drucken als Anhang an die Mail-Adresse eines E-Mail-Druckers gesendet. Der Druckauftrag wird an die angegebene E-Mail Adresse gesendet. Betreff und Text können ebenfalls angegeben werden. Es gibt APIs zu denen PDF Dateien verschickt werden können, und die im Betreff eine Autorisierung verlangen. Dafür kann das Textfeld beispielsweise genutzt werden. :wawision:drucker_einrichten_email.png?direct

Möglichkeit 3: Xentral Drucker Spooler für MacOS und Linux



Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac und Linux
Art: Komplett automatisch
Der Xentral Drucker Spooler ermöglicht die Anbindung von Druckern in ihrem lokalen Netzwerk an ein extern gehostetes Xentral. Die Spooler Software muss immer laufen, damit automatisch gedruckt werden kann. Hinweis: Die Spooler Software finden Sie auf unserer Webseite im Download Bereich: Xentral Downloads
Installation für Linux
1. Webserver und notwendige Pakete installieren ab Ubuntu 18.04 Desktop bzw. Server sudo apt-get install apache2 php libapache2-mod-php php-curl php-xml Bzw. für ältere Installationen wäre es dieser Befehl: sudo apt-get install apache2 php5 libapache2-mod-php5 php5-curl php5-xml 2. Dateien in den Webserver kopieren sudo mkdir /var/www/html/wawisionspooler 3. .tar extrahieren (Archiv entpacken) sudo tar xvzf wawision_drucker_spooler.tar.gz -C /var/www/html/wawisionspooler 4. Rechte anpassen sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/wawisionspooler 5. Konfiguration des Spoolers per Browser (siehe "Konfiguration für Linux und MacOSX") http://localhost/wawisionspooler 6. Automatischen regelmäßigen Aufruf des Spoolers per crontab einrichten crontab -e bei PHP 7: * * * * * php7.0 /var/www/html/wawisionspooler/cronapi.php oder bei PHP 5.x: * * * * * php5 /var/www/html/wawisionspooler/cronapi.php 7. Starten Sie den Webserver neu Meist: sudo /etc/init.d/apache2 restart 8. Bzw. ideal den ganzen Server um sicherzustellen das auch nach einem Stromausfall alle Programme automatisch korrekt starten und die Drucke geschehen können. Meist: sudo restart 8. Starten Sie den Server neu Meist: reboot
Installation für MacOS X
1. Kopieren Sie die Anwendung "wawisiondruckerspooler.app" nach Programme oder auf den Schreibtisch
2. Mit einem Doppelklick öffnet man die Anwendung
3. Die Anwendung muss während des Betriebs von Xentral immer laufen
Damit die Anwendung dauerhaft läuft sollte sie am besten als Anmeldeobjekt im System hinterlegt werden. Dazu gehen Sie in die Einstellungen (Zahnradsymbol im Dock) unter Benutzer & Gruppen und fügen den Xentral-Spooler über das Pluszeichen zu den Anmeldeobjekten hinzu. :wawision:drucker_einrichten_wawi-spooler_auto._ausfuehren.png
Konfiguration für Linux und MacOS X
Folgende Schritt für Schritt Anleitung erklärt die zur Anbindung Ihrer Drucker notwendigen Schritte:
  • die Aktivierung der Xentral Device API
  • die Konfiguration des Drucker Spoolers
  • die Konfiguration der/des Drucker(s) in Xentral
Schritt 1): Aktivieren der API + Eintragen der Zugangsdaten in Xentral Druckerspooler Der Drucker wird über die Xentral Device API angesprochen. Administration->Einstellungen->Grundeinstellungen->API's Aktivieren der API + Erstellen eines Security-Keys. :wawision:kurzanleitung_drucker_api.jpg?600 Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das Programm "Xentral Drucker Spooler" immer auf einem Rechner gestartet ist, bevor Sie Druckaufträge in Xentral an den Spooler abschicken: Dies kann z.B. dadurch gelöst werden, indem
  • der Druckerspooler auf dem Server immer gestartet ist und dauerhaft läuft
  • das Programm immer täglich auf einem PC gestartet wird, bevor Druckaufträge abgeschickt werden​​​​ (siehe auch Möglichkeit des Druckerservers)
Ist die Anwendung geschlossen, werden abgeschickte Druckaufträge erst nach dem Öffnen des Xentral Drucker-Spoolers automatisch ausgedruckt. Schritt 2): Drucker in Xentral anlegen Administration->Einstellungen->Drucker->Neu Jetzt muss ein Drucker angelegt werden. :wawision:kurzanleitung_drucker_api_beispiel.jpg?600
  • Name / Standort: Beliebigen Namen
  • Bezeichnung (wird später aus Xentral Druckerspooler abgelesen und hier eingetragen; die Bezeichnung muss exakt übereinstimmen)
  • Anbindung: Adapterbox (ab Version 17.1 bitte Xentral Druckerspooler verwenden)
  • Seriennummer: 888888888 (für Software ist der 8er Nummernkreis definiert) Jeder Drucker Spooler muss eine eindeutige Seriennummer in einer Xentral Installation erhalten.
Hinweis: Es ist keine Adapterbox als Hardware nötig - es handelt sich hier nur um eine "virtuelle Adapterbox" um die Verbindung von Xentral zum Drucker sicherzustellen. Schritt 3): Xentral Druckerspooler konfigurieren Starten Sie die Drucker App und tragen Sie
  • die URL von Xentral ein,
  • den API Key (= Security Key aus den Einstellungen zur Adapterbox API), und
  • die soeben vergebene Seriennummer 888888888
ein. :wawision:kurzanleitung_drucker_app_mac.jpg?600 Jetzt muss man in Xentral noch die genaue Druckerbezeichnung eintragen die der der Auswahl des "Versanddruckers" angesprochen werden soll. Welche Drucker verfügbar sind sehen Sie unter dem Punkt Drucker. :wawision:kurzanleitung_drucker_app_auswahl.jpg?600 Der gewünschte Drucker muss genauso wie er hier geschrieben ist in Xentral bei dem angelegten Drucker unter dem Feld Druckername eingetragen werden. :wawision:kurzanleitung_drucker_name.jpg?600 Wichtig für Linux: Bei Verwendung des Spoolers mit Linux muss das Spooler Browserfenster geschlossen sein (mit "x"), denn hier wird der Heartbeat Cronjob verwendet um das Programm anzustossen. Ansonsten stösst der Browser den Spooler evtl. nochmals an und es kann zu Doppeldrucken kommen. Troubleshooting: Die Spooler Software gibt immer nur einen Druckbefehl weiter - wenn nichts gedruckt wird, sollte man immer zuerst versuchen diesen Befehl in der Kommandozeile auszuführen um zu sehen ob überhaupt etwas gedruckt wird. lpr -P Brother-HL-2250DN-series test.pdf Wobei "Brother-HL-2250DN-series" durch Ihre Druckerbezeichnung und test.pdf durch Ihr Beispiel-PDF ersetzt werden sollte. Auch wenn nach dem Druckbefehl ein Fenster (GUI) aufspringt, ist dies ein möglicher Grund, dass Xentral dadurch nichts drucken kann. Dies liegt am Drucker-Treiber und sollte durch die Installation eines anderen Treibers behoben werden.

Möglichkeit 4: Drucken über einem auf dem WaWi-Server installierten Drucker



Server: Möglich für Server im Haus
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows, Linux
Art: Komplett automatisch
Ist der Drucker direkt auf demselben Server installiert, wie Xentral: Einstellung:
  • Anbindung: Kommandozeile
  • Befehl oder Kommandozeile z.B. lpr -P Brother-HL-2250DN-series
Zum Testen kann man den Befehl auf dem Server von Xentral so aufrufen: lpr -P Brother-HL-2250DN-series test.pdf Es muss der Drucker und die PDF Datei angepasst werden. Die PDF Datei muss in dem Ordner liegen, in dem man sich bei dem Aufruf von dem Befehl befindet. Um die verfügbaren Drucker auflisten zu können, kann man den nachfolgenden Befehl verwenden. Mit lpstat -a kann man sich alle verfügbaren Drucker auflisten lassen. Beispielausgabe:
wawision@wawision-server:/var/www/html/userdata/pdfarchiv/wawision/adresse$ lpstat -a
Brother-MFC-7440N akzeptiert anfragen seit Di 27 Sep 2016 08:36:48 CEST
HL2250DN akzeptiert anfragen seit Di 27 Sep 2016 08:37:20 CEST
Hier muss genau der Wortlauf Brother-MFC-7440N oder HL2250DN beim lpr Befehl angegeben werden. Wurde die PDF Datei erfolgreich gedruckt, kann der Befehl ohne Angabe der Test PDF Datei in das Feld Befehl oder Kommandozeile eintragen werden. Jetzt sollte man genauso über die Oberfläche drucken können. Klappt es per Kommandozeile weiterhin, aber nicht über Xentral ist entweder am Befehl etwas falsch oder der Webserver hat nicht die notwendigen Rechte den Befehl auszuführen. Melden Sie sich in dem Fall als Webserver an (Linux Kenntnisse notwendig) und führen Sie den Befehl unter den entsprechenden Rechten zum Testen aus.
Bestimmtes Papierfach / Schacht wählen
Wenn man mit Fächern oder verschieden einem "Schacht" arbeiten möchte muss man pro Schacht einen Druckertreiber installieren oder wenn man den Drucker mit CUPS anbindet auch je einen Drucker in Xentral anlegen und den Schalt an den Kommandozeilenbefehlt vom jeweiligen Drucker hängen (Drucker duplizieren).
wawision@wawision-server:~$ lpoptions -p HL2250DN -l
PageSize/Media Size: Letter Legal Executive *A4 A5 A6 Env10 EnvMonarch EnvDL EnvC5 EnvISOB5 EnvISOB6
BrMediaType/BrMediaType: *PLAIN THIN THICK THICKERPAPER2 BOND TRANSPARENCIES ENV ENVTHICK ENVTHIN
InputSlot/InputSlot: MANUAL *TRAY1
Duplex/Duplex: DuplexTumble DuplexNoTumble *None
Resolution/Resolution: *600dpi 2400x600dpi
TonerSaveMode/Toner Save: *OFF ON
Sleep/Sleep Time [Min.]: *PrinterDefault 2minutes 10minutes 30minutes
Dort sieht man bei InputSlot die verfügbaren. Sind nicht alle vorhanden wurde eventuell eine falsche PPD-Datei für den Drucker verwendet. Im lpr Befehl wählt man das Fach mit der Option -o InputSlot=Tray1 o.ä.
Weitere Optionen für den Druckerbefehl
Aktion Eingabe Hinweis
Papiergröße -o media=Papierformat zum Beispiel a3, a4, a5
Querformat -o landscape -
Einseitiger Druck -o sides=one-sided -
Duplex (lange Seite) -o sides=two-sided-long-edge -
Duplex (kurze Seite) -o sides=two-sided-short-edge -
Druckdaten an Seitengröße anpassen -o fit-to-page -
Seiten auf einem Blatt zusammenfassen -o number-up=Zahl mögliche Werte: 2/4/6/9/16

Möglichkeit 5: Drucken über lokalen Druckerserver

Server: Möglich für Server im Haus
Betriebssystem: Möglich für Mac und Linux
Art: Komplett automatisch
Befindet sich der Xentral-Server im gleichen Netzwerk wie ein Druckerserver kann direkt mit einem Kommandozeilenbefehl jeder Druckauftrag dem Drucker übergeben werden. Einstellung:
  • Anbindung: Kommandozeile
  • Befehl oder Kommandozeile z.B. lpr -P Brother-HL-2250DN-series
Zum Testen kann man den Befehl auf dem Server von Xentral so aufrufen: lpr -P Brother-HL-2250DN-series test.pdf Es muss entsprechend der Drucker und die PDF Datei angepasst werden. Hinweis:
Wenn der Server nicht druckt bitte diesen Befehl ausprobieren (für XXXXX den Druckernamen eintragen):
lpr -H 127.0.0.1 -P XXXXX
Beispiel für einen A5 Drucker, z.B. Paketmarken: :wawision:drucker_cups.png?direct Hinweis: sollte lpr -P DRUCKERBEZEICHNUNG nicht funktionieren, kann auch lp -d DRUCKERBEZEICHNUNG getestet werden.----

Möglichkeit 6: Xentral Druckerserver (im Shop)

Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows und Linux f Art: Komplett automatisch
Falls Sie noch keinen Druckerserver haben (Möglichkeit 5), bieten wir im Xentrals Shop einen Druckerserver an.Diesen liefern wir Ihnen fertig installiert und betriebsbereit. Zusätzlich binden wir Ihren Drucker per Fernwartung an - perfekt wenn Sie sich technisch nicht ganz so fit fühlen oder einfach die Anbindung uns überlassen wollen. Hinweis: Durch die Integration mit unserem Druckerspooler funktioniert diese Möglichkeit auch für Windows Rechner und im Internet gehostete Server. Link zum Druckerserver im Shop

Möglichkeit 7: Druckaufträge in Verzeichnis auf Server ablegen - FTP Polling - Automatischer Druck

Server: Möglich für Server im Haus und im Internet
Betriebssystem: Möglich für Mac, Windows und Linux
Art: Komplett automatisch
Xentral legt für alle zu druckenden Dokumente (auch Paketmarken) PDF Dateien im Dateisystem ab. Diese PDF Dateien müssen zum Drucken in das lokale Netzwerk gelangen. Dazu kann unter Windows und Linux mit einer Kombination aus folgenden Tools auf einem Rechner im lokalen Netzwerk gearbeitet werden:
  • Tool, das zyklisch über FTP ein Verzeichnis vom Xentral-Server auf einen Rechner im lokalen Netzwerk kopiert
  • Tool, das automatisch den Inhalt des Verzeichnisses auf dem Rechner im lokalen Netzwerk druckt
Hinweis: Diese Option ist nur gedacht wenn alle anderen Möglichkeiten des automatischen Druckens nicht in Frage kommen. Die Tools sind meist kostenpflichtig und von uns nicht getestet, weswegen wir hier keine Anleitung bei der Einstellung und auch keine Erfolgsgarantie geben können.

Druckerfunktion testen

Grundsätzlich muss zuerst zwischen dem Ausdruck über die PDF- bzw. Druckersymbole :wawision:icon_pdf.png?25/:wawision:drucker_icon.png?25 und dem Systemdialog von Xentral unterschieden werden. Wird versucht über die ersten Beiden einen Ausdruck zu machen, so wird über das Betriebssystem und nicht über Xentral gedruckt.

Spooler des ausgewählten Druckers

Unter Admin-->Einstellungen-->Drucker gehen Sie mit dem Editier-Symbol :wawision:icon_edit.png?25 in Ihren Drucker. Dort finden Sie unter dem Reiter "Spooler" alle bisherig versendeten Druckaufträge. Der Spooler dient im folgenden Beispiel als Kontrollinstrument. :wawision:einstellungen_drucker_auftraege_im_spooler.png

Druckdialog in Xentral

Um den Druckdialog in Xentral auszulösen, können Sie zum Beispiel einen Testauftrag auf einen fiktiven Dummy-Kunden anlegen. Um die Buchhaltung bzw. Verkaufs- oder Umsatzstatistik nicht zu beeinflussen, geben Sie im Auftrag keine Artikelpositionen an. Dazu gehen Sie unter Verkauf-->Auftrag und legen dort einen neuen Auftrag mit dem Testkunden an. Im Anschluss klicken Sie auf :wawision:freigabe.png?80 und schicken den Auftrag über das Aktionsfeld ab. :wawision:verkauf_auftrag_abschicken.png Daraufhin springt ein Dialogfeld auf, in dem Sie wählen können, was mit der Auftragsbestätigung passieren soll. :wawision:verkauf_auftrag_versand_auftragsbestaetigung.png War die Anbindung des Druckers erfolgreich, so sollte ein Druckauftrag zur Auftragsbestätigung im Spooler der ausgewählten Druckers sein Abschließend am Drucker selbst überprüfen, ob ein Ausdruck erfolgt ist. Abschließend sollten Testkunde und -auftrag aus dem System entfernt und die Nummernkreise zurückgesetzt werden.

Druckdialog in den Belegen

Zu jedem Beleg, den man abschicken kann, ist es möglich im Aktionsmenü "Abschicken" einen angelegten Drucker dafür auszuwählen. :wawision:drucker_abschicken_dialog_mehrere_drucker.png Hinweis: Ab Version 17.3 merkt sich Xentral pro User und Beleg, welcher Drucker dafür ausgewählt wurde.

Entwickler-Information

Sondereinstellungen "Verzeichnis"

FAQs

War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de