Lager einrichten

  • Lager
Lager → Lagerverwaltung

Lageraufbau und Planung

Ein Lager besteht grundsätzlich immer aus 2 Ebenen:
  1. Lagername (Bezeichnung: Raum, Regal, Niederlassung, ...)
  2. Lagerregal (Bezeichnung: Regal, Fach, Raum, ...)
Die erste Ebene kann sowohl ein Gebäude sein, ebenso ein Raum oder auch ein Regal.Die zweite Ebene kann dann Raum, ein Regal, ein Fach oder auch eine Fachunterteilung sein. Geschickterweise schafft man eine Kombination aus Raum, Regal, Fach und Sichtlagerkasten. Die Lagerplätze müssen mit einer fortlaufenden Nummer ohne Leerzeichen und Sonderzeichen bezeichnet werden.Eine Niederlassung könnte zusätzlich durch einen Großbuchstaben vorne gekennzeichnet sein (BL2AB01 = Berlin, Lager2, Regal A, FachB, Unterteilung 01).

Fallbeispiel: Standard Lageraufbau: Raum + Regal + Fach + Sichtlagerkiste

  1. Benennung des Lagerraumes z.B. Hauptlager
  2. Benennung der Regale, Fächer und Sichtlagerkisten/Fachunterteilungen:
  3. HL0101A
  4. HL0101B
  5. HL0101C
  6. ...
  • HL0102A
  • HL0102B
  • ...
  • HL0233A
  • HL0233B
Bezeichnungen:
  • HL → definiert den Raum (sollten es mehrere Räume werden, ist gleich ersichtlich, in welchem Raum der Artikel eingelagert ist)
  • 0101 → z.B. 4-stellige Durchnummerierung, die 1. Zahl steht für das Regal, die beiden anderen folgenden sind dann für die Fächer frei wählbar)
  • A-> Buchstabe steuert die Fachaufteilung oder z.B. jeweils eine eigene Sichtlagerkiste (Ersatzteile)​ oder z.B. eine ESD-Kiste mit mehreren Fachunterteilungen (hier können auch z.B. 2 Buchstaben verwendet werden)

Neues Lager anlegen

Lager → Lagerverwaltung → :wawision:icon_neu.png?35

Lager anlegen

:wawision:kurzanleitung_lager_einrichten_neu.png
  • Lagername vergeben (z.B. Lager Berlin, Hauptlager, Produktionslager, Halle, etc.)
  • Projekt: ein Projekt kann vergeben werden, wenn ein Lager z.B. nur für einen Geschäftsbereich oder einen Kunden genutzt werden darf.

Regal anlegen

:wawision:kurzanleitung_lager_einrichten_neu_regale.png
  • "neues Regal anlegen"
  • Bezeichnung vergeben (z.B. BL2AB01, L30AA01, L1001, ...)
  • Lagertyp auswählen
:wawision:kurzanleitung_lager_einrichten_neuregal.png
Regaltypen
  • Nachschublager: Dieses Lager wird beim auslagern für Produktionen und Aufträge nicht vorgeschlagen
  • Verbrauchslager: Es werden nur Eingangsbewegungen in das Lager erfasst, aber kein Bestand geführt
  • Kein Auto-Versand (Sperrlager) Lager: Der Bestand für diese Lager wird für den Auto-Versand nicht verwendet
  • POS-Lager: Die POS darf den Bestand für diese Lager verändern
Zum Nachschublager gibt es auch noch ein Video, dass die Verwendungsmöglichkeit des Nachschublagers besser erklärt:


Regalimport

Sollten Sie eine sehr große Menge an Regalen anlegen wollen, dann können Sie auch den Regalimport nutzen. Dabei können Sie die Regalbezeichnung untereinander oder kommagetrennt in das Feld eintragen und auf ein Mal ins System laden. :wawision:lager_import.png?direct

Lager beschriften

Lager → Lagerverwaltung Lager und ihre dazugehörigen Regale können mit einem Barcode-Etikett beschriftet werden.Verwendet wird hier das Etikett „Lager klein“, das in den Systemeinstellungen hinterlegt/definiert werden kann:
Administration → Einstellungen → Etiketten → :wawision:icon_neu.png?35
Wie ein neues Etikett erstellt wird finden Sie hier. Folgende Etiketten können für die Beschriftung des Lagers ausgedruckt werden:
  • Lager → Lagerverwaltung → :wawision:labelprinter.png?20 (liefert ALLE Etiketten zu diesem Lager (= jeweils ein Etikett zu jedem Regal, das diesem Lager zugeordnet ist))
  • Lager-> Lagerverwaltung → :wawision:icon_edit.png?20 → Regale → :wawision:labelprinter.png?20(liefert EIN Etikett zu diesem Regal)
Mit dem Etikettendrucker können Lageretiketten gedruckt werden:
  • Name des Lagers
  • Barcode
Lager können mit Barcodescanner oder manuell betrieben werden.

Lager - Rechtevergabe

Ab Version 17.4 werden auch die Mitarbeiter-Projekte für die Lagerverwaltung aktiv ausgewertet. Das bedeutet, dass Mitarbeiter nur die Läger sehen, für die sie auch die Mitarbeiter-Rolle unter Adresse => Rollen haben. Wenn Sie möchten, dass ein Mitarbeiter alle Läger sehen kann, so können Sie ihm unter Stammdaten => Adressen => Rollen die Rolle Mitarbeiter neu vergeben und dabei das Feld "Projekt" leer lassen. Der Mitarbeiter erhält dann die Projektzuordnung "ALLE" und darf somit alle Läger sehen. Wichtig: Wenn Sie Ihre Läger auf Basis der Benutzerrechtevergabe bestimmten Projekten zuordnen, kann sich dies auch auf Ihre Prozesse auswirken (z.B. Ein-, Aus-, Umlagern, Auftragsreservierung). Die Zuordnung von Lägern zu Projekten sollte auf Basis Ihrer Logistikprozesse erfolgen, nicht auf Basis der Rechteverteilung.

Weitere Beispiele für die Strukturierung von Lagern

Bsp. für einfachen Lageraufbau: Raum + Regal

  1. Lagerraum: Lager1
  2. Lagerregale: L1001, L1002, L1003, ...
  • L1001: L1 = Lager1
  • L1001: 001 = Regal 001 oder Fach 001

Bsp. für durchschnittlichen Lageraufbau: Raum + Regal + Fach (+ Fachunterteilung)

  1. Lagerraum: Lager2
  2. Lagerregale: L211A01, L211A02, L211A03, ..., L216Z01, L216Z02, ...
  • L211A25: L2 = Lager2
  • L211A25: 11 = Regal 11 oder Fach 11
  • L211A25: A25 = Fach A25 oder Fach A, Sichtlagerkasten 25

Bsp. für komplexeren Lageraufbau: Raum + Raumunterteilung + Regal + Fach (+ Fachunterteilung)

  1. Lagerraum: Lager3
  2. Lagerregale: L30AA01 - L300AA0n, ...L30AB01 - L30AB0n ..., L30ZZ01 - L30ZZmn
  • L31AA01: L31 = Lager3, 1. Reihe oder L31 = Lager3, rechts und L32 = Lager 3, links
  • L31AA01: AA = Regal A, Fach A
  • L31AA01: 01= Fachunterteilung 01

Bsp. für verteilten Lageraufbau: Niederlassung + Raum + Regal + Fach (+ Fachunterteilung)

  1. Lagerraum: Lager Berlin
  2. Lagerregale: BL2AB01, ..., BL2ZZ99
  • BL2AB01 = Berlin
  • BL2AB01 = Lager2
  • BL2AB01 = Regal A
  • BL2AB01 = Fach B01 oder Fach B und Fachunterteilung 01

Bsp. für kombinierte Lagerstrukturen

War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de