Multi-Order-Picking

Mit diesem Modul ist es Ihnen möglich verschiedene Kommissionieraufträge, die aus den gleichen Produkten von unterschiedlichen Einzelaufträgen bestehen, in einem Lauf konsolidiert zu picken. Am besten Sie sehen sich vorab folgendes Video an:

Einstellungen

Einstellungen im Projekt

Um das Multiorder-Picking nutzen zu können, müssen die Aufträge einem Projekt zugeordnet sein, das wie folgt eingestellt ist: :wawision:projekt_multiorderpicking.png?700 Zudem sollten Sie einen Etikettendrucker (z.B.:"Etikettendruckerbox2") angebunden und das Multiorder_Lieferschein-Etikett (in diesem Bsp. "MPL") ausgewählt haben. Folgende Etiketteneinstellung wäre für das Modul denkbar und geeignet (unter Admin-->Einstellungen-->Etikett definierbar). :wawision:multiorder-picking_mpl_etikett.png?700

Einstellungen im Modul

In dem MOP-Modul (Lager => Multiorder-Picking) können Sie im Reiter Einstellungen festlegen, ob Sie das Multi-Order-Picking über eine mobile Oberfläche (unterscheidet sich durch "Bootstrap") nutzen möchten und wie mit unzureichenden Artikelmengen verfahren werden soll. Einstellungsmöglichkeiten :wawision:mop_einstellungen.png?700 Mobile Ansicht (Bootstrap) :wawision:mop_mobileansicht_picken_.png?500 Sie können den Haken entweder setzen und sich bei ungenügendem Bestand einen Teilauftrag mit der Restmenge erzeugen lassen oder Sie nehmen die Differenzmenge auf die Klärliste.

Einstellungen Etiketten

Für das MultiorderPicking können verschiedene Etiketten erstellt werden:
  • Multiorder-Picking Artikel
  • Multiorder-Picking Lieferschein
  • Multiorder-Picking Trenner
Die genauen XML Einstelloptionen finden sie hier. Im Multiorderpicking selbst kann in der Übersicht das Etikett "Multiorder-Picking Artikel" gedruckt werden:
:wawision:multiorderpicking_001.png?direct&700

Verwendung

Zentraler Ausgangspunkt ist hier der Autoversand (unter Verkauf-->Auftrag), in dem die Aufträge gesammelt und nach dem Start als Lieferscheine zum Multiorder-Picking übertragen werden. :wawision:auftrag_autoversand_startpunkt_mop.png?700 Im Anschluss finden Sie die Lieferscheine unter Lager-->Multiorder-Picking in folgender Übersicht über die Kommissionierläufe. :wawision:multiorder-picking_uebersicht.png?700 Über das :wawision:forward.png?35-Icon können Sie in den jeweiligen Kommissionierlauf gehen. Dort ist der erste Schritt das Rüsten des Kommissionierlaufs. Durch Betätigen des Buttons "alle Drucken und weiter", werden die benötigten Etiketten für den Lauf erzeugt und gedruckt. :wawision:mop_kommissionierlauf_ruesten_neu.png?500 Auf den Etiketten sollte die Lieferscheinnummer in Form eines Barcodes abgebildet sein. Denkbar wäre das Etikett direkt auf den Versandkarton zu kleben und dann wie folgt durch die Erfassung der einzelnen Lieferscheinpositionen und der dazugehörigen Erfassung der Lieferscheinnummer eine fehlerfreie Zuordnung zu schaffen. Hier wird zunächst die Artikelnummer und die Menge der Lieferscheinposition gebucht. Es kann an dieser Stelle noch ein Etikett für den zu pickenden Artikel erzeugt und gedruckt werden. :wawision:mop_mengeartikel_bestaetigen_neu.png?500 Sollte nur eine Teilmenge des Artikels gepickt worden sein, dann kann die Differenz entweder auf die Klärliste genommen werden oder in Form eines Teilauftrags weiterbearbeitet werden. Im Anschluss wird die Lieferscheinnummer gegengebucht um die Zuordnung abzuschließen. :wawision:mop_ls_bestaetigen.png?500 Sobald der Kommissionierlauf durch das Gegenbuchen des letzten Lieferscheins erfolgt ist, springt man in den Paketmarkendruck.

Klärfälle

Im Reiter Klärfälle werden die Kommissionierläufe gelistet, in denen nicht die gesamte Artikelmenge gepicked worden ist. :wawision:multiorderpicking-klaerfaelle_uebersicht.png?700 Hier kann der Verantwortliche alle Klärfälle sichten und durch den Button "Bestandkorrektur" selbige durchführen. :wawision:multiorderpicking_klaerfall_bestaetigung.png?700

Multiorder-Picking mit Kommissionierbehältern/-kisten

Im Reiter Einstellungen können Sie die Verwendung der Kistennummer statt der Lieferscheinnummer aktivieren und die Kistenlabels statt den Lieferscheinetiketten erzeugen. :wawision:mop_einstellungen_fuer_kisten.png?700

Übersicht der Läufe

Im Minidetail des jeweiligen Laufs finden Sie die Kistennummer, die für die Kommissionierung herangezogen werden soll. :wawision:mopmitkiste_uebersicht.png?700

Kistennummer auf Lieferscheinetikett

Sobald Sie nun über den Button "alle drucken und weiter" die Etiketten erzeugen, finden Sie auf den Labels die Kistennummer an folgender Stelle wieder. :wawision:mop_kistennummer.png?700

Erfassen der Kistennummer

Die Kisten müssen mit einer fortlaufenden Kistennummer gelabelt sein. Die Kistennummer muss dabei in folgender Form abgebildet werden: WAWISION_X Nun ist es Ihnen möglich die entnommenen Artikel gegen die Kistennummer statt dem Lieferschein zu buchen. :wawision:mop_kistennummerzuordnen.png?700

FAQs

War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de