Anbindung von shipcloud an Xentral

Falls Sie schon bestehende Verträge mit einem oder mehreren Versanddienstleister haben, können Sie diese einfach bei shipcloud hinterlegen und weiter zu Ihren Konditionen versenden. Bitte melden Sie sich dazu nach Ihrer Anmeldung mit dem Kennwort „Wawision“ bei support@shipcloud.io.

Einstellungen im Account

Als Erstes registrieren Sie sich auf [[https://www.shipcloud.io/de/lp/wawision/?utm_source=wawision&utm_campaign=hilfeseite
https://www.shipcloud.io.]] Wählen Sie Ihr Abo aufgrund Ihrer Sendungsmenge aus.
Sie können überprüfen ob es geklappt hat, wenn Sie sich bei Shipcloud anmelden und oben rechts auf Ihren Anmeldenamen klicken - "Profil" wählen und dort folgendes o.ä. erscheint:
:entwickler:shipcloud_developer_plan.png
Für Xentral brauchen Sie von den Account Daten nur den API-Schlüssel. Diesen finden Sie unter dem Anmeldenamen => API-Schlüssel:
:entwickler:shipcloud_menu.png
Sie sollten auf diese Oberfläche hier gelangen, in der Sie den API-Key (Schlüssel) einfach kopieren können:
:entwickler:shipcloud_api_schluessel.png

Einstellungen in Xentral

Mit dem kopierten API-Schlüssel in der Zwischenablage gehen Sie nun in Xentral auf Administration => Einstellungen => Versandarten. Hier legen Sie mit dem "NEU" Button eine neue Versandart an und wählen als Modul nun "Shipcloud" aus, um die entsprechenden Einstellungsfelder zu erhalten. Hier können Sie unter "API KEY" Ihren kopierten API-Schlüssel eintragen. Der Typ kann frei gewählt werden, sollte aber auch erkennbar machen um welche Versandart es sich handelt, da er in einigen Spalten (z.B. Versandzentrum) angezeigt wird. Wichtig: Der Haken "Einstellungen aus Projekt" darf nicht gesetzt sein. Am Ende sollte die ausgefüllte Maske ungefähr so aussehen (natürlich mit Ihren Daten):
:entwickler:shipcloud_modul.png
Hinweis: Unter Versandfirma tragen Sie die Versandart über die Shipcloud verschicken soll ein. Wenn Sie mehrere Versandarten über Shipcloud laufen haben, dann erstellen Sie auch analog mehrere Versandarten in Xentral. Hier ändert sich von den Feldern dann nur die Bezeichnung, Typ und die Versandfirma.

Paketmarke drucken

Im Lieferschein können Sie dann auf den Reiter "Paketmarke" gehen oder wenn Sie den entsprechenden Logistkprozess eingestellt haben über das Versandzentrum die Paketmarke drucken: :entwickler:shipcloud_paketmarke2.png Ab 17.2 kann zusätzlich noch eine E-Mail Adresse für DPD und DHL angegeben werden, um den Service DPD Predict bzw. DHL Benachrichtigung zu nutzen.
War der Artikel hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Made with ❤ at zwetschke.de